Lissabon – ein romantischer Kurztrip in eine der schönsten Städte unserer Erde

Lissabon – ein romantischer Kurztrip in eine der schönsten Städte unserer ErdeLissabon kann vieles sein. Romantisch, melancholisch, aufregend, beeindruckend, entspannt und unglaublich sinnlich. Nur eines sucht man in der portugiesischen Hauptstadt vergebens: Langeweile!

Lissabons Kulinarik – von der gegrillten Sardine bis hin zum Sternemenü

Kleine „Tascas“ bieten meist gegrillten Fisch und saftige Steaks an. Vom Ambiente her gibt es zweifelsfrei gemütlichere Möglichkeiten, um in die portugiesische Kulinarik einzutauchen, doch hier speist man Seite an Seite mit Einheimischen aller Bevölkerungsschichten. Wer mehr Wert auf gehobenere Küche legt, sollte sich vorab etwas informieren. Unter den unzähligen Restaurants befinden sich wahre Perlen der Gastronomie. Ob im Bairro Alto oder in Príncipe Real, in Baixa oder in Alfama und am Castelo – jedes Stadtviertel Lissabons bietet Gourmets paradiesische Zustände. Spezielle Blogs und Foren im WWW – beispielsweise „lissabon4insider“ – erleichtern die Auswahl beachtlich und geben darüber hinaus gute Tipps rund um den Städtetrip nach Lissabon.

Lissabon alleine ist nur der halbe Spaß, …

… denn Lisboa ist Romantik pur! Zu zweit durch die verwinkelten Gassen zu schlendern, bei einem guten Glas Rotwein über das Leben zu philosophieren oder gemeinsam die Nacht zum Tage zu machen. Wer die Städtereise nach Lisboa in Begleitung einer wunderschönen Dame erleben möchte, kann die Dienste von VIP Escort Agenturen in Anspruch nehmen. Target Escort ist ein Vorzeigebeispiel für eine etablierte und hoch professionelle Agentur für Begleitservice, die sich ausschließlich auf die hohen Ansprüche erfolgreicher Gentlemen spezialisiert hat.

Das Nachtleben in Lisboa

Rauschender Klubabend, ergreifende Fadokonzerte oder eine Kneipentour durch das Bairro Alto – Lissabons Nachtleben ist ebenso farbenfroh wie die Stadt an sich. Doch eines sollte man sich bewusst machen: Es geht spät los und hört früh auf. Früh bezieht sich an dieser Stelle auf die späten Morgenstunden! Am besten man macht es wie die Einheimischen und trifft sich für ein spätes und ausgiebiges Abendessen, stattet dann einer (oder mehreren) Bars einen Besuch ab, um dann frühstens nach Mitternacht die stylishen Klubs und Diskotheken in Augenschein zu nehmen.

Keine Musik spiegelt die Seele der Stadt so wider, wie der Fado. In Alfama kann man in einem der vielen Fado-Restaurants Platz nehmen und Liveauftritten bekannter Fadogrößen lauschen.

Bildquelle: pixabay.com