Guide Michelin – Führer für Restaurants und Hotels

Guide MichelinIn der deutschen Hotel- und Restaurantbranche ist es nicht einfach, den Überblick zu behalten. In Großstädten wie Berlin, München oder Hamburg gibt es beispielsweise jeweils über 160 Restaurants, die alle von sich behaupten, die Besten der Stadt zu sein. Doch wer solch eine hochrangige Tatsache nicht nur subjektiv betrachten will, kann sich im Guide Michelin – Führer für Restaurants und Hotels interessante Informationen über die Besten der Besten einholen. Dort können Sie Restaurants in Ihrer Region suchen und sich über deren Angebote informieren. Dieser Reiseführer ist ein wichtiger Kompass, um durch den Dschungel aus Hotelketten und Restaurants einen übersichtlichen Wald zu gestalten. Mit unterschiedlichen Länderversionen hat dieser Guide Michelin international einen sehr hohen Stellenwert und ist für anspruchsvolle Genießer ein absolutes Muss!

Weiterlesen →

Urlaub in Korsika entspannt genießen

Urlaub in Korsika entspannt genießenDie gebirgige Insel im Mittelmeer, der Geburtsort Napoleon Bonapartes ist französisches Staatsgebiet. Die viertgrößte Insel des Mittelmeeres wartet mit zahlreichen Bergen auf, der Höchste unter ihnen der Monte Rotondo ist 2622 Meter hoch. Zahlreiche Winde bestimmen das Klima der Insel. Da gibt es den kalten Tramontana, natürlich den Mistral, den feuchten Grecale, den warmen Levante, den Scirocco und den Libecco, schließlich den heißen Ponente. Die Böden Korsikas sind ausgezeichnet für den Weinbau geeignet. Zahlreiche Weinsorten, klassische und regionale werden bis auf eine Höhe von dreihundert Metern angebaut.

Weiterlesen →

Sprüche für Speis und Trank

Zu einem guten Essen gehört nicht selten auch ein passender Spruch. Besonders in geselliger Runde, beispielsweise bei Versammlungen in einer Kneipe, ist es manchmal Sitte, vor dem Essen oder dem Anstoßen mit alkoholischen Getränken wie Bier und Wein einen Spruch aufzusagen. Die Entstehung des Trinkspruches lässt sich bis in die alten Religionen zurückverfolgen. Das Prosit und der Toast stellen besondere Arten des Trinkspruches dar.

Trinksprüche können in Form einer Rede oder eines Gedichtes, auch lyrischer Trinkspruch genannt, vorgetragen werden. Die Art und der Inhalt des Trinkspruches hängen im Wesentlichen vom Anlass des Treffens sowie deren Teilnehmer ab, ebenso können auch die servierten Getränke hierbei eine Rolle spielen. Trinksprüche in Form einer freien Rede haben den Sinn, Dankbarkeit, Zuvorkommenheit und Ehre einer bestimmten Person, beispielsweise den Gästen oder dem Gastgeber, zuteilwerden zu lassen und sind daher auch einem Toast gleichzusetzen. Deren Länge kann bis zu mehreren Seiten betragen. Dagegen sind lyrische Trinksprüche die wahrscheinlich bekanntesten und zudem auch am einprägsamsten. Bereits seit dem Mittelalter gab es sie in Deutschland als Leberreimen. Im Kollektiv vorgetragene Trinksprüche, meistens in Form eines Gedichtes, verkörpern ein gewisses Zusammengehörigkeitsgefühl der einzelnen Mitglieder untereinander.

Weiterlesen →

Sport und Fitness gefragt wie nie in Urlaubsregionen

Der Urlaub ist ohne Zweifel die schönste Zeit im Jahr. Für ein paar Wochen den Arbeitsalltag hinter sich lassen und neue Kraft schöpfen, ist Sinn und Zweck eines jeden Urlaubers. Doch Urlaub und Erholung heißt nicht unbedingt, den ganzen Tag nur am Strand oder im Liegestuhl in der Sonne zu schwitzen. Viele, vor allem immer mehr junge Leute, nutzen die Urlaubszeit, um ihren Lieblingssport einmal richtig auszuüben oder gar etwas Neues auszuprobieren, und das unabhängig von der Jahreszeit.

Weiterlesen →

War München Vorreiter bei Weißwurst und Biergärten?

Spricht man von Bayern oder gar seiner Landeshauptstadt München, dann redet man nicht selten über Münchner Oktoberfest, Hofbräuhaus, Weißbier, Biergärten und Weißwurst. Denn Bayern hat, was Feiern oder gar die Ausrichtung von Volksfesten anbelangt, eine lange Tradition, so auch die original bayerischen Spezialitäten wie Bayerischer Brotzeitteller, Hefeweizen oder die bekannten Weißwürste.

Tatsache ist, dass die ersten Biergärten im 19. Jahrhundert in München entstanden sind. Zu dieser Zeit wurde überwiegend untergäriges Bier getrunken, deren Herstellung nur in der kalten Jahreszeit möglich war. Für die heißen Sommermonate wurde das Bier in tiefe Bierkeller eingelagert, welche an den Hängen der Isar angelegt wurden. Auf dem Hang angepflanzte Kastanien sollten mit ihrem dichten Blätterwerk Schatten spenden und die Temperatur in den Bierkellern niedrig halten. Man geht davon aus, dass die Kunden das gekaufte Bier in Maßkrügen mit nach Hause nahmen oder es im Sommer auch gleich vor Ort tranken. Heute erfreuen sich Biergärten einer zunehmenden Beliebtheit und man findet sie daher vor allem in vielen Ausflugslokalen auch außerhalb Bayerns.

Weiterlesen →

Kochbücher über europäische Spezialgerichte

Kochbuecher-ueber-europaeische-SpezialgerichteDie eigene Zubereitung europäischer Spezialgerichte, etwa aus der französischen, italienischen oder griechischen Küche, erfreut sich bei den Deutschen zunehmender Beliebtheit. Um jedoch ein Spezialgericht richtig zubereiten zu können, bedarf es meistens einer entsprechenden Anleitung, einem Kochrezept. Solche Kochrezepte findet man in speziellen Kochbüchern. In ihnen werden die erforderlichen Zutaten genau angegeben und der gesamte Ablauf der Zubereitung leicht verständlich sowie mit Abbildungen erklärt. Zudem findet man auch eine Reihe von Vorschlägen zu Vor- und Nachspeisen wie Suppen, Salate und Desserts, zum jeweiligen Gericht passende Getränke wie beispielsweise Wein sowie wertvolle Tipps zum kalorienarmen und die Vitamine erhaltenden Kochen. Solche Kochbücher sind im Buchhandel und im Internet erhältlich oder werden manchmal auch bei speziellen Küchengeräten mitgeliefert.

Weiterlesen →

Kaffee und Tee ein täglich genossener Luxus

Für viele Deutsche gehört die Tasse heißen Kaffee zum Frühstück oder am Nachmittag zum täglichen Leben. Dabei kann die Zubereitung von Kaffee auf verschiedene Arten erfolgen. Manche mögen ihn auf „Türkische Art“, hierbei werden ein bis zwei Löffel gemahlener Kaffee in die Tasse gegeben und mit heißem Wasser überbrüht, eine Kaffeemaschine ist also nicht erforderlich. Der überwiegende Teil der Kunden bevorzugt jedoch gefilterten Kaffee. Dieser wird in einer Kaffeemaschine zubereitet. Gemahlener Kaffee wird in den mit Filterpapier ausgelegten Trichter der Kaffeemaschine eingefüllt, das Überbrühen mit heißem Wasser erfolgt automatisch. Das Ergebnis ist heißer Kaffee mit frischem Aroma. Man kann den Kaffee schwarz trinken, andere dagegen genießen ihn mit Milch, zumeist Kondensmilch mit 4, 7,5 oder sogar 10 % Fett, mit Zucker, oder auch komplett, das heißt, mit Milch und Zucker. Das Angebot an Kaffee im Handel ist vielfältig. Es gibt ihn in den verschiedensten Geschmacksrichtungen, von mild bis kräftig, in ganzen Bohnen oder bereits gemahlen, koffeinhaltig oder bereits entkoffeiniert. Gemahlener Kaffee wird vakuumverpackt im Handel angeboten damit das Aroma erhalten bleibt. Seit längerer Zeit gibt es auch sogenannte Kaffeepads, hier ist die entsprechende Menge Kaffee in kleinen Pads verpackt, für deren Zubereitung gibt es spezielle Maschinen. Der Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Verfahren ist die einfachere Dosierung sowie der Erhalt des Aromas, da die Pads erst unmittelbar vor ihrer Verwendung geöffnet werden.

Weiterlesen →

Dresdner Stollen und Lebkuchen aus Nürnberg

Alle Jahre wieder. Doch Weihnachten ohne Stollen und Lebkuchen ist wie Silvester ohne Sekt und Feuerwerk. Der Stollen, auch Christstollen genannt, ist ein zur Weihnachtszeit beliebtes Gebäck, dessen Form an das in Windeln gewickelte Christkind erinnert. Der Dresdner Stollen war im Jahre 1500 als „Striezel“ bekannt, daher hat der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands, nämlich der Striezelmarkt in Dresden, seinen Namen. Noch heute ist der Dresdner Stollen weit über die Landesgrenzen von Sachsen hinaus bekannt. Seit 1997 ist die Bezeichnung „Dresdner Stollen“ ein eingetragenes Markenzeichen und darf nur für Stollen verwendet werden, die im Raum Dresden gebacken wurden. Der „Schutzverband Dresdner Stollen e. V.“ wacht über diese Bezeichnung und vertritt die Interessen von 150 Bäckern und Konditoren in Dresden. Für die Herstellung von Dresdner Stollen werden nur hochwertige Rohstoffe und Zutaten verwendet.

Weiterlesen →

Gourmet Küche im Spezialitätenrestaurant

Spezialitätenrestaurants werden bei Feinschmeckern immer beliebter. Man findet sie in fast allen Städten in Deutschland. Auf den Speiseplänen dieser Restaurants stehen in erster Linie kulinarische Spezialitäten, beispielsweise aus Europa oder auch Asien. Verschiedene Gerichte, deren Zubereitung in ausgewählten Restaurants von speziell ausgebildeten Profiköchen geschieht, gelten oftmals als Statussymbol.

Doch was ist eigentlich Kochen? Unter Kochen versteht man nicht nur einfach die Zubereitung von Speisen schlechthin. Denn kaum ein Mensch wird die Nahrungsmittel, wie sie in der Natur vorkommen z. B. Fleisch oder Fisch, in unbearbeitetem Zustand verzehren wollen. In Gourmetküchen und Restaurants der gehobenen Klasse werden durch das Kochen die Nahrungsmittel im wahrsten Sinne des Wortes veredelt. Ziel eines jeden Gourmetkoches ist es, den Geschmackssinn des Menschen zu verwöhnen. Die Zubereitung der Speisen verlangt daher ein hohes Maß an Kreativität, Neugierde, Erfahrung, aber auch ästhetisches Bewusstsein sowie Freude am Genuss. Daher ist Kochen eine Kunst für sich.

Weiterlesen →

Feinkost aus Frankreich sind Delikatessen

Die französische Küche zählt in Bezug auf Qualität und Vielseitigkeit der Speisen zu den berühmtesten Nationalküchen weltweit. Das Essen spielt in Frankreich eine bedeutende Rolle und ist zugleich wichtigster Bestandteil im Tagesablauf. Jedem bekannt ist das Stangenweißbrot, das auch unter dem Namen „Baguette“ in Deutschland zu einer der wichtigsten Spezialitäten der französischen Küche gehört und auch in den verschiedensten Variationen, beispielsweise als Kräuter-, Käse- oder Knoblauchbaguette, im Handel angeboten wird.

Weiterlesen →